Login

Login




Registrierung.
.
Passwort vergessen?
.

Suche

Suche
.

So machen wir Museen medial barrierefrei

Barrierefreier Zugang für alle

 

Dass Türen sich automatisch öffnen und Rampen für Rollstühle über Treppen gelegt werden, um Menschen mit eingeschränkter Mobilität den Zugang zu Museen zu ermöglichen, ist mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Darüber hinaus gibt es aber weitere Barrieren, die vielen Menschen einen Besuch von Museen und Bildungsstätten erschweren oder gar unmöglich machen.

 

Gemeint sind sprachliche Barrieren, die internationale Besucher und jetzt auch die ca. 1.000.000 Asylsuchenden haben. Als weitere Sprache bei Führungen Englisch, Französisch, Spanisch oder regional bedingt Niederländisch anzubieten, hat sich bereits als sinnvoll durchgesetzt.

 

Mit der großen Zahl der Menschen, die sich auf zum Teil unabsehbar lange Zeit in unserer Mitte integrieren möchten, kommen aber neue Anforderungen auf Museen und Bildungseinrichtungen zu.

Zur Integration ist auch ein umfangreiches Wissen von Kultur und Lebensart des Gastlandes nötig, das zu Beginn nicht in deutscher Sprache vermittelt werden kann.

 

Aus diesem Grunde bieten wir aktuell besondere Angebote für diese Zielgruppe in Arabisch, Kurdisch, Farsi und Dari an. Das untenstehende Foto zeigt ein Standbild aus einem Kinderfilm, den wir zu Integrationszwecken und zum Lernen der deutschen Sprache in diesen Sprachen untertitelt haben. Sprechen Sie uns an, wie wir Ihnen bei der Integrationsaufgabe helfen können!

 

Szene aus

 

Zu den bereits oben erwähnten Sprachen haben wir auch weniger übliche weitere Sprachen wie Griechisch, Portugiesisch, Russisch, Japanisch, Koreanisch, Chinesisch, Türkisch  und afrikanische Sprachen im Programm.

 

Gebärdenvideos für Hörgeschädigte

 

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es derzeit ca. 300.000 Gehörlose und 15 Millionen Menschen, die eine so starke Beeinträchtigung des Gehörs haben, dass sie das Fernsehprogramm nicht ohne Hilfsmittel verfolgen können. Bedingt durch die demografische Entwicklung müssen steigende Zahlen prognostiziert werden.

An diese Zielgruppe wenden wir uns mit spezialisierten Führungen in Gebärdensprache und mit Untertiteln. Die Inhalte werden in logisch strukturierten Kapiteln als komprimiertes Video auf dem Gerät vorgehalten. Es ist dabei davon auszugehen, dass die Speicherkapazität groß genug ist, um mehrere unterschiedliche Ausstellungen parallel abrufbereit zu haben.

Die Videos werden in unserem Studio mit professionellen Gebärdendolmetschern und in engem Kontakt zu den Kunden erstellt. Sie können dabei die volle Bandbreite der Qualität von hochauflösendem HD-Video zur Projektion auf Leinwand bis zur komprimierten Version für den Videoguide erhalten. Je nach Einsatzzweck.

 

Gesprochene Führungen für Blinde

 

Es mag paradox wirken, in Ausstellungen ein Angebot für Blinde vorzuhalten. Ihnen sind jedoch gewiss auch Ausstellungskonzepte bekannt, die Blinden Angebote unterbreiten.

Waveform, Frequenzanalyse und Goniometer einer Audiodeskription

Darüber hinaus begleiten Blinde oft Besucherinnen und Besucher ohne Behinderungen und würden sich über einen barrierefreien Zugang zu den Exponaten freuen.

Der Audioguide für Blinde muss die Exponate nicht nur in einen geschichtlich-fachlichen Kontext stellen, sondern auch das Exponat beschreiben und Orientierung innerhalb der Ausstellung vermitteln. Man kann diese Fassung am ehesten mit Hörfilmen vergleichen.

Die von uns realisierten Ausstellungsführungen mit Audiodeskription als weiterer Sprachfassung neben Deutsch und Englisch wurden von den Benutzern durchweg gut angenommen und als sachlich und fachlich hochwertig qualifiziert. Wir geben Ihnen auch gerne Hilfestellung in Bezug auf technische Fragen und Hardware.

 

Audioguides für Menschen ohne Behinderungen

 

Die sicherlich größte Nutzerzahl wird die der Menschen ohne Behinderungen sein. Auf die Vor- und Nachteile von Audioguides muss hier nicht näher eingegangen werden.

Selbstverständlich bieten wir auch in diesem Bereich Führungen allein oder im Kontext der barrierefreien Angebote an.

 

Bei Bedarf beraten wir Sie gerne über einfach zu realisierende,  kostengünstige und technisch innovative Angebote Dritter.

Wir übernehmen gerne für Sie das Aktualisieren von vorhandenen Geräten und erstellen Fassungen in nahezu allen Sprachen, die Sie benötigen.

Überwinden Sie die erste Barriere: Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!



.